Studiowohnung als Dauerwohnsitz und Investition: Vorteile, Eigenschaften, interessante Fakten 2021

Studiowohnung als Dauerwohnsitz und Investition: Vorteile, Eigenschaften, interessante Fakten

31.05.2021 17:30
Autor: Anastasija Majewskaja

Der Immobilienmarkt bietet eine riesige Auswahl an Wohnungen für jeden Geschmack. Heute kann man viele interessante Optionen finden, auch im Budget-Segment. Eine der beliebtesten Lösungen, wenn die Frage des Verhältnisses von Preis, Quadratmeterzahl und Komfort besonders akut ist, ist eine Studiowohnung. Dieses für die GUS-Staaten relativ neue Wohnformat ist im Westen schon seit über 50 Jahren sehr gefragt.

Aus dem Artikel erfahren Sie alles über die Vorteile und Eigenschaften von Studios als Wohn- und Investitionsobjekt.

Studiowohnung — was ist das?

Die Geschichte der Studios reicht mehr als ein halbes Jahrhundert zurück, und sie begann in den Vereinigten Staaten. Dieses Wohnformat ist vor allem bei Jugendlichen, kinderlosen Menschen und kreativen Naturen beliebt, die Privatsphäre benötigen, und für die viel Platz im Gegenteil ist nicht notwendig.

Studio ist ein Einzimmerwohnraum ohne Trennwände, die den Wohn-, Schlaf- und Küchenbereich voneinander trennen würden. Nur das Bad mit Dusche ist abgetrennt, es gibt aber auch Varianten dieser Wohnungen, bei denen sich Dusche und Toilette nicht in einem separaten Raum, sondern hinter einer losen Trennwand befinden.

Es stellt sich die Frage: Wie zonieren die Besitzer von Studios den Raum? Es gibt mehrere Lösungen: von kontrastierenden Tapeten und Farben über den Unterschied im Bodenniveau bis hin zur speziellen Anordnung der Möbel.

Wie unterscheidet sich ein Studio von einer Einzimmerwohnung? Raumklassifizierung

In einem Studio gibt es, anders als in einer Einzimmerwohnung, keine Raumaufteilung in Wohn- und Nichtwohnbereich. Während eine Einzimmerwohnung in Flur, Wohnzimmer, Küche und Bad aufgeteilt ist, hat das Studio nur ein Bad und das auch nicht immer. Direkt vor der Eingangstür des Studios befindet sich der Wohnbereich. Das ist ideal für eine oder zwei Personen.

Rechtliche Punkte

Die formalen Eigentumsrechte an einem Studio unterscheiden sich von ähnlichen Rechten an einer Standardwohnung. Während bei einer gewöhnlichen Wohnung alle, die sie bewohnen, zu gleichen Teilen und mit den gleichen Eigentumsrechten als Eigentümer eingetragen werden können, kann ein Studio nur einer Person gehören.

Dennoch reduziert weder der erste noch der zweite Unterschied zu Einzimmerwohnungen die Nachfrage nach Studios. Die Gründe sind einfach — solche Wohnungen sind billiger, und sie haben mehr Raum für Selbstausdruck in der Innenarchitektur.

Купить студию в Москве
Studio in Moskau kaufen

Vor- und Nachteile von Studios

Hier kommt es darauf an, auf welche Merkmale dieses Gehäuseformats Sie achten und was für Sie Priorität hat. Zum Beispiel wird eine Familie mit Kindern oder jemand mit einem großen Haustier das Studio wahrscheinlich als beengt empfinden. Obwohl in vielen neuen Gebäuden geräumige Studios mit großen raumhohen Fenstern zu finden sind.

Was sind die Vorteile dieser Art von Immobilien:

  • Viel Freiraum — keine Ecken, Türen und Wände, viel Nutzfläche.
  • Freiheit bei Planungsentscheidungen — mehr Möglichkeiten zum Experimentieren mit dem Innenraum.
  • Erschwinglicher Preis im Vergleich zu anderen Wohnungstypen.
  • Gute Akustik.
  • Studiowohnungen sind eine gute Option für kreative Menschen mit einem schnellen Lebensrhythmus.

Nachteile von Studios:

  • Das Fehlen von Wänden und Türen macht es unmöglich, in einer solchen Wohnung Privatsphäre zu haben. Das kann ein Problem sein, wenn mehr als eine Person im Studio wohnt — der Fernseher kann von überall in der Wohnung gehört werden, die Lichter sind in der ganzen Wohnung eingeschaltet usw.
  • Gerüche aus dem Küchenbereich können aus dem gleichen Grund unangenehm sein — ein Schrank, der im Weg von Bratgerüchen steht, wird deren Ausbreitung nicht verhindern. Der Einbau einer Dunstabzugshaube löst dieses Problem jedoch.
  • Große Familien und Menschen mit Kindern Studios sind nicht sehr geeignet, auch weil die Anzahl der Betten, die im Studio platziert werden können, noch begrenzt ist.

Warum es keine gute Idee ist, eine gewöhnliche Wohnung in ein Studio zu verwandeln

Eine Einzimmerwohnung kann durch einfaches Entfernen von Trennwänden in ein Studio verwandelt werden. Trotz der Attraktivität der Idee müssen Sie die bürokratischen Verzögerungen bedenken, die Sie bei der Abstimmung der Sanierung erwarten.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass nicht jede Sanierung genehmigt wird, auch wenn sie nominell nichts verletzt. Probleme können durch tragende Wände, Umstellung der Bäder, Küchenspüle, Waschmaschine entstehen. Deshalb ist es oft einfacher, ein neues Studio zu kaufen, zumal diese in der Regel 30 Prozent günstiger sind als eine Standardwohnung.

Experten auf dem Gebiet des Bauwesens stellen fest, dass es viel einfacher ist, ein Studio in eine typische Wohnung umzuwandeln als umgekehrt. Es genügt, die Innentrennwände zu platzieren und die Türen einzubauen. Ein wichtiger Punkt und Vorteil dieser Sanierung ist auch die Tatsache, dass man sich nicht mit den Behörden herumschlagen muss — man braucht keine Sondergenehmigungen für den Umbau des Studios in eine gewöhnliche Wohnung.

Aber um aus einer Einzimmerwohnung ein Studio zu machen, muss man viel herumlaufen — man muss die Erlaubnis der örtlichen Regierung einholen (staatliche Wohnungsinspektion, Stadtverwaltung oder Architekturabteilungen). Zuvor müssen Sie ein Änderungsprojekt vorliegen haben, mit dem Sie eine Erklärung über den Beginn der Bauarbeiten einreichen und auch eine Genehmigung dafür einholen müssen. Nachdem die Sanierung durchgeführt wurde, folgt die Abnahmephase.

Aber das ist noch nicht alles:

  • Alle diese Genehmigungen können viel Zeit in Anspruch nehmen — von 1 bis 2,5 Monate, um eine Genehmigung zu erhalten, etwa einen weiteren Monat, um die vorgenommenen Änderungen zu akzeptieren, und noch einen Monat, um Änderungen an den Dokumenten beim BTI vorzunehmen. 
  • Für eine nicht autorisierte Sanierung müssen Sie eine Geldstrafe zahlen und mit hoher Wahrscheinlichkeit alles so zurückgeben, wie es war (wenn Sie während der Änderungen die tragenden Strukturen beeinflusst haben).
  • Trotz aller vorhandenen Genehmigungen müssen Sie viel Zeit, Mühe und Geld aufwenden, um das Projekt in die Realität umzusetzen — die Übertragung der Kommunikationslinien, Verlegung von elektrischen Leitungen, Heizungsanlagen, die anschließende Reparatur und Wiederherstellung von Oberflächen.

Studiowohnung

Wer kann in einem Studio bequem leben, und wer nicht

Wenn Sie den Kauf eines Studios als Wohnlösung in Erwägung ziehen, denken Sie an die Zusammensetzung Ihrer Familie und deren mögliche Veränderungen in naher Zukunft.

Wer würde sich in einer Wohnung dieses Formats wohlfühlen:

  • Einzelpersonen. Der Vorteil dabei ist, dass Sie nicht viel Platz benötigen und in Ihrem Studio viel persönlichen Raum haben.
  • Kinderlose Paare. Auch zwei Personen können selbst in dem kleinen Studio bequem untergebracht werden, vor allem, wenn das Geld für den Kauf einer Ein- oder Zweizimmerwohnung noch nicht reicht.
  • Studenten. Ein Studio ist eine praktische und zukunftsweisende Alternative zum Leben in einem Wohnheim oder einer Mietwohnung.
  • Kreative Naturen. Der offene Raumplan ermöglicht es Ihnen, Ihre gestalterischen Fähigkeiten voll auszuleben. Und die gute Akustik wird Menschen ansprechen, die mit Musik oder Theaterkunst zu tun haben. Dank des freien Platzes können Sie einen Werkstattbereich im Raum einrichten.

Für wen das Studio definitiv nicht als Dauerwohnsitz geeignet ist:

  • Familien mit Kindern. Natürlich können Sie einen separaten Bereich einrichten, wo Kinder spielen und schlafen können. Trotzdem ist es für sie und ihre Eltern angenehmer, in separaten, vollwertigen Räumen zu leben.
  • Große Familien. Wenn es die Situation erfordert und der Bereich es zulässt, bietet das Studio Platz für drei und fünf Personen. Aber Sie müssen in diesem Fall den Komfort und darüber hinaus den persönlichen Raum vergessen.
  • Menschen, die an Klaustrophobie leiden. Kleine Studios sind nicht für diejenigen geeignet, die keine engen Räume ertragen können. Aber es gibt Optionen für solche Wohnungen mit einer Fläche von 50 und 100 Quadratmetern.

Ist das Studio für Immobilieninvestitionen geeignet?

In dieser Angelegenheit ist alles individuell — man muss jeden Fall separat betrachten. Die Amortisationszeit und Rentabilität von Immobilien, einschließlich Studios, wird von vielen Faktoren beeinflusst, die nur indirekt mit dem Wohnungsformat zusammenhängen. Zum Beispiel:

  • die Situation auf dem Immobilienmarkt im gesamten Land und in einer bestimmten Region;
  • die Lage des Hauses (wie weit ist es vom Zentrum, der U-Bahn-Station, den Industriegebieten und Sehenswürdigkeiten entfernt);
  • das «Alter» und die Klasse des Gebäudes, wo sich die Wohnung befindet;
  • die Infrastruktur des Bezirks und der angrenzenden Wohngebiete.

Im Allgemeinen ist die Investition in ein Studio rentabler als die Investition in eine Wohnung mit einem oder zwei Schlafzimmern. Dieses Muster ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Preis für Studios niedriger ist als für gewöhnliche Wohnungen, und sie sich daher schneller amortisieren.

In diesem Fall sind die Kosten für die Anmietung eines Studios und einer Einzimmerwohnung fast gleich, aber vieles hängt von dem Objekt, der Region und dem Bezirk der Siedlung ab. Zum Beispiel, wenn es eine Menge von Geschäftsreisenden oder Touristen in der Stadt sind, wird die Nachfrage gut sein. Aber wenn das Hauptpublikum der Mietwohnungen in der Siedlung Familien mit Kindern und Familien mit 3 oder mehr Personen sind, ist die Amortisationszeit für eine Investition in ein Studio kann verlängert werden.

Was soll ein Investor am Ende tun? Bevor Sie sich für eine Investition in ein Studio entscheiden, müssen Sie die Marktsituation sorgfältig untersuchen. Dieses Wohnformat kann sowohl eine rentable Investition als auch ein Investitionsversagen sein. Seien Sie umsichtig und Ihre Investitionen werden sich auszahlen.

Abonnieren Sie unseren Telegrammkanal